Samstag, 16. März 2013

Schöne Flecken: Mein geheimes Monster - Patchwork - Projekt

Heute mittag ist sie, die Übergabe des Hochzeitsgeschenkes und natürlich die ganze Hochzeit der Freunde! Ja, genau, der Grund meines Stubenhockens an den letzten freien Tagen und panischem Stofffetzen-aus-dem-Weg-Geräume vor dem Fotografieren im Wohnzimmer diente einzig und allein dem heimlichen und ungestörten Schnibbeln und Nähen!

                                   

Die Idee für das Ganze stammt nicht von mir und daher kann ich ganz ohne Eigenlob sagen, dass sie großartig und die beste Hochzeitsidee ever ist. Jeder der Freunde steuert 3 Quadrate eines Stoffes in abgesprochenem Format zur Decke bei. Egal welche Farbe und Muster, es soll eine kunterbunte Überdecke für ein Doppelbett werden. Alles wird zusammengenäht, eine kuschelige "Wohndecke" bildet die Rückwand. Gepolstert wird dass Ganze durch eine dicke Schicht aus weichem Füllvlies. So hat die Decke eine gewisse Festigkeit und  kann auch als Gäste-, Sofa- oder Krabbeldecke genutzt werden. Und hier ein paar Bilder der etwas schiefen aber sehr perfekten Decke. ( Weil es mir etwas weh tut sie heute gehen zu lassen, habe ich ein Bild von ihr in meinem Wohnzimmer gemacht. Als Erinnerung. So wäre es wenn sie bei mir wohnen dürfte...)










Kommentare:

  1. Echt eine hübsche Decke. Meine Mama hatte mal eine ähnliche gemacht - allerdings ohne Futter, nur so eine ganz dünne.

    Aber am beeindruckensten finde ich ja deine schöne Bücherwand! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Eine supertolle Idee und eine supertolle Decke, die dürfte auch sofort bei mir wohnen...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöne Decke - so viel Mühe und Arbeit und Liebe stecken da drin! Toll! Und dein Wohnzimmer ist ja ganz wundervoll, diese tolle Bücherwand! Da überlege ich ja jetzt wieder, meinen Liebsten für eine solche Bücherwand bei uns zu überreden;)

    Herzlichst, Nina

    AntwortenLöschen