Mittwoch, 27. März 2013

Ei, Ei, Ei... Gänseei mit Bepflanzung

Heute schon was selbst gemacht?
Mit fünf Minuten und einem Quäntchen Geschick und einigen Naturmaterialien kann man an jedem Bürotag auch noch etwas mit den eigenen zwei Händen anstellen!
Eine Traubenhyazinthe in ein Gänseei gepflanzt, mit etwas Erde, Moos und einem Standfuß aus einem kleinen Reisig-Ring hat mir meine Mutter als kleine Osterdekoration gebastelt. Als Pendant zu dem Riesenei hat sie ein kleines Wachtelei mit schöner brauner Maserung gewählt. Mit meinen Hühnereiern unter der Cloche könnte das alles fast schon als Sammlung durchgehen! Vielleicht gesellt sich ja noch ein Straußenspross dazu? In jedem Falle macht es Lust auf Pflanzen und Säen, Erde und Garten... Hoffentlich kommt das Frühjahr bald!
So sieht es jedenfalls nun aus:





Kommentare:

  1. Das Ei mit der Hyazinthe sieht hübsch aus. So natürlich und alles passt so gut zur Tischdecke. :-)

    AntwortenLöschen
  2. So wunderbar frühlingshaft in grauen Tagen...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hach ich liebe diesen ganzen Retrokram in deiner Wohnung.Überall gibts was zu entdecken.Muster die meinem Auge gefallen.

    Herzlich,Mia

    AntwortenLöschen