Mittwoch, 20. Februar 2013

Der 12tel Blick am 20ten Februar


Tabea lädt ein zum monatlichen Hingucken!
Es ist Februar und viel getan hat sich nur im Garten. Erst in der letzten Woche ist der Schnee geschmolzen und lässt die mittlerweile schon ganz fleckige Wiese etwas aufatmen.

Auf meinem Kerzenregal sind die ersten kleinen Farbkleckse zu sehen. Die Karte ist von einer lieben Freundin und erinnert mich schon an die bunten Primelchen, die ich im März aufstellen werde. Haute aber soll ein großes Paket ankommen, dessen Inhalt das kleine selbst aufgemöbelte Kerzenregal an dieser Stelle ersetzen soll: Eine Kaminumrandung! Eine Kamin-Attrappe, aber ohne Elektrofeuer oder Brennpaste, sondern einfach mit großen Kerzen. Ich bin seeehr gespannt! Im nächsten 12tel Blick wird es also eine Veränderung geben!

Und dann wäre da noch die Fensterecke. Hier tut sich im Moment mehr, als ich es euch auf dem Februar-Foto zeigen kann. Denn wer weiss, wer alles auf diesem Blog mitliest - und das Großprojekt ist noch streng geheim. Darum hieß es für mich: Boden aufräumen in mich hinein kichern und auf März warten. Denn dann dürfen alle es sehen. Gänzlich unverheimlicht kann aber meine Puzzle-Leidenschaft bleiben. Hoffentlich wird das was in dieser Woche. Ich habe bereits vor den Flitterwochen begonnen aber jetzt noch keine Zeit gehabt  weiter zu puzzlen. Schon ganz staubig, das Tischchen...
Fazit: Alles scheint auf den Frühling zu warten. Auf Farben, Licht und Frühjahrsputz. In Lauerstellung und zum Sprung bereit...





Und bei Euch so? Tut sich was?

Kommentare:

  1. Ach was für schöne Bilder! Und was für ein schönes Zimmerchen!!! So hell, alles in weiß, ein großes Fenster!!! Das gefällt mir und dein Blog ebenfalls, ich bleibe da ;)

    Herzlichst, Nina (zumal wir viele Gemeinsamkeiten haben... Schrebergarten, die Liebe zum Norden, zum Meer , zu Flohmärkten...)

    AntwortenLöschen
  2. oh ich muss das perfekt aufbereitete beet loben! das sieht aus, als müsste man da im frühjahr nur ein paar samen drüber werfen ;) bei uns ists nicht so ordentlich. ich träume aber davon, was zu hoffen lässt ... ja. und ich bin gespannt, was deine geheimnisse betrifft und all die ankündungen.

    liebe grüße und bis balde . tabea

    AntwortenLöschen
  3. In unserem Schrebergarten ist es noch unendlich unordentlich. In unserem Wohnhaus lebt aber auch noch mein Opa und der ist der gründlichste Gärtner unter der Sonne! Wenn das Licht in den Garten scheint ist Opa immer mit seinem Werkzeug im garten zu sehen. Würde mich nicht wundern wenn sein Gartenhütchen auf einem der nächstem Bilder zu sehen ist ;)

    Und Nina: Schön dass du da bist! Ja, wir scheinen wirklich einiges gemeinsam zu haben!Ich freu mich!
    Liebe Grüße Euch Zweien!

    AntwortenLöschen
  4. Schöne 12tel Blicke! Ich habe gerade den Eindruck, wir bewegen uns wettertechnisch hin zum tiefsten Winter...leider...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ein schöner Gartenüberblick - und lässt gespannt erwarten, was da alles zu grünen und blühen beginnt.
    Lieben Gruß
    Dania

    AntwortenLöschen
  6. Deine Wiese so wunderschön grün, als ob die Gänseblümchen gleich zu blühen beginnen ... bei uns im Allgäu braucht es immer ziemlich lange, bis die Wiesen wieder so saftig grün sind.
    Ich bin schon gespannt wie es aussieht wenn dein Garten "aufwacht" .
    LG Meike

    AntwortenLöschen
  7. Naja, du bist ja eine Optimistin, also ich seh da nur kahle Stellen und zwischendrin mal etwas grün.. ;) Aber ich bin sicher wenn dann tatsächlich der Frühling kommt, dann berappelt sich die Wiese auch wieder! Bei uns, und bei Euch sicher auch! Geduld nur!

    AntwortenLöschen
  8. Ein wunderschönes Frauenzimmer hast Du Dir da eingerichtet! Bin schon gespannt, wie sich die Kaminumrandung machen wird.
    Liebe Grüße
    Erika

    AntwortenLöschen